Obwalden

Spritztouren mit geklauten Autos – mehrere Jugendliche geschnappt

16. April 2021, 18:02 Uhr
Mehrere Fahrzeuge wurden in den letzten Wochen im Raum Sachseln und Giswil gestohlen und irgendwo wieder abgestellt. Lange war die Polizei ratlos, dann ging ihnen ein 16-Jähriger ins Netz.
Ein Autodieb flüchtete von der Polizei und raste mit über 200 Stundenkilometer davon (Symbolbild)
© Pixabay.com

Wie die Obwaldner Polizei am Freitag schreibt, hätten sich die Meldungen über die geklauten Fahrzeuge gehäuft. Klauen, eine nächtliche Spritztour unternehmen und die Autos am nächsten Tag zurücklassen, so das Vorgehen der Diebe. «Mehrere hundert Kilometer» seien dabei zurückgelegt worden, ein Motorrad sei in der Stadt Luzern zurückgelassen worden, heisst es weiter.

Am 14. April hielt die Obwaldner Polizei ein weiteres gestohlenes Auto in der Nacht an. Am Steuer ein 16-jähriger Jugendlicher aus der Region. Die Polizei nahm den Jugendlichen fest und befragte ihn. Anhand seiner Aussagen und nach der Verwertung von Spuren, konnten weitere Jugendliche in ähnlichem Alter ermittelt werden, schreibt die Polizei.

Auch Sachbeschädigungen aufgeklärt

Im Rahmen der Ermittlungen konnten auch weitere Taten, wie grössere Sachbeschädigungen am Bahnhof und Seeweg in Sachseln, aufgeklärt werden. Die Obwaldner Polizei führt im Auftrag der Jugendanwaltschaft ein Strafverfahren gegen die mutmasslichen Täter.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. April 2021 18:01
aktualisiert: 16. April 2021 18:02
Anzeige