Engelberg

Strongmanrun abgesagt: «Organisation ging nur schleppend voran»

3. Mai 2022, 16:56 Uhr
Am 11. Juni 2022 hätte der Strongmanrun in Engelberg wieder stattfinden sollen. Dieser wurde jetzt abgesagt. Als Grund geben die Organisatoren die «in diesem Jahr nur schleppend vorangekommene Organisation» an.
Der Strongmanrun 2022 ist abgesagt. Grund: Schleppend vorangekommene Organisation. (Archivbild 2018)
© Keystone/PPR/Rivella/Till Martin

Der Strongmanrun in Engelberg zählt zu den Sommer-Highlights der Obwaldner Gemeinde. Dieser findet 2022 aber nicht statt. Wie Manuel Wirz, Geschäftsführer der für die Organisation verantwortlichen Firma invents.ch AG, am Dienstagnachmittag mitteilt, fiel der Entscheid nach einer Aussprache mit der Einwohnergemeinde Engelberg und Engelberg-Titlis Tourismus AG.

«Grund für die Absage ist die in diesem Jahr nur schleppend vorangekommenen Organisation», erklärt Manuel Wirz in der Medienmitteilung. Wichtige Partner und Grundeigentümer seien zu spät kontaktiert worden. Infrastrukturen und Dienstleistungen hätten dadurch nicht mehr zur Verfügung gestellt werden können. «Dafür möchten wir uns in aller Form entschuldigen», so Wirz.

«Wie es mit dieser für Engelberg von hoher volkswirtschaftlicher Bedeutung sehr wichtigen Veranstaltung weitergeht, wird nun ein runder Tisch klären», so das Statement von Seiten der Einwohnergemeinde und Engelberg-Titlis Tourismus AG. 

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. Mai 2022 16:48
aktualisiert: 3. Mai 2022 16:56
Anzeige