Obwalden

SVP-Nationalrätin Monika Rüegger tritt als Kantonsrätin zurück

3. Mai 2020, 05:58 Uhr
Nationalrätin Monika Rüegger tritt als Obwaldner Kantonsrätin zurück. Ihre Nachfolgerin ist die 27-jährige Giana Töngi.
© SVP Obwalden
Nationalrätin Monika Rüegger (SVP) tritt aus dem Obwaldner Kantonsparlament zurück. Nachfolgerin wird die 27-jährige Betriebsökonomin Giana Töngi aus Engelberg, wie die SVP Obwalden am Samstag mitteilte.

Rüegger begründete ihren Rücktritt nach zehn Jahren im Amt damit, dass nationale und kantonale Versammlungen oder Kommissionssitzungen oft zeitgleich stattfänden. Das erschwere eine seriöse Arbeit, das eine oder andere Amt leide darunter.

Zudem sei es ein guter Moment, einer jüngeren politischen Kraft Platz zu machen. Rüegger war im Herbst 2019 in den Nationalrat gewählt worden.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. Mai 2020 05:58
aktualisiert: 3. Mai 2020 05:58