Strassenverkehr

Vollanschluss Alpnach Süd: Plangenehmigung ist rechtskräftig

17. Juli 2020, 10:45 Uhr
Die Nationalstrasse H8 erhält in Alpnach Süd einen Vollanschluss. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Plangenehmigungsverfügung für den Vollanschluss Alpnach Süd an die Nationalstrasse H8 ist rechtskräftig. Die Gegner des Projekts haben den Entscheid des Bundesverwaltungsgerichts, die Beschwerde vollumfänglich abzuweisen, nicht weitergezogen.

Damit könne der Kanton Obwalden nun den Kreisel Industriestrasse und die flankierenden Massnahmen auf der Ortsdurchfahrt Alpnach innert Jahresfrist öffentlich auflegen, teilte das Bundesamt für Strassen (Astra) am Freitag mit.

Parallel dazu werde das Astra die Detailprojektierung des Vollanschlusses starten. Sobald die beiden kantonalen Teilprojekte rechtskräftig genehmigt seien, könnten die Ausschreibung der Bauarbeiten vorgenommen und mit dem Umbau des Anschlusses begonnen werden, heisst es weiter.

Der Kanton Obwalden und die Gemeinde Alpnach bemühten sich seit den 1990er-Jahren um einen Vollanschluss. Der heutige Halbanschluss mit bloss einer Zufahrt in Richtung Luzern und einer Ausfahrt in Richtung Sarnen wird nun zu einem Vollanschluss ausgebaut werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Juli 2020 10:52
aktualisiert: 17. Juli 2020 10:45