Der Herbst kommt

Schneefallgrenze sinkt am Wochenende auf 1500 Meter

Rahel Wirz, 15. September 2022, 13:42 Uhr
Die warmen Spätsommertage sind vorbei. Am Wochenende erwartet uns ein starker Temperaturrückgang. Das kühlere Wetter wird bleiben.
Der Herbst kommt und die Temperaturen fallen. (Symbolbild)
© Getty
Anzeige

«Die wärmsten Septembertage liegen hinter uns», weiss Klaus Marquardt von MeteoNews. Ungewöhnlich sei das nicht, erklärt er weiter. Im September verlieren die Tage an Länge: Die Sonne geht später auf und früher wieder unter. «Das liegt in der Natur der Sache.» Zudem verliert die Sonne an Kraft. Dass die Temperaturen ab Ende der Woche eher um die 15 Grad kreisen, sei völlig normal für diese Jahreszeit. Warme Tage mit bis zu 20 Grad können bis Mitte der nächsten Woche nicht erwartet werden, so Marquardt.

Für den Temperaturabfall am Wochenende sorgen zwei Kaltfronten. Am Freitagabend sinkt dann die Schneefallgrenze unter 2000 Meter. Am Samstag zieht wechselnd feuchte und noch kältere Luft ins Land. Die Temperaturhöchstwerte betragen zwischen 12 und 15 Grad. «Die Schneefallgrenze sinkt auf 1500 Meter», sagt Marquardt.

Die Grafik zeigt die erwartete Neuschneesumme vom kommenden Samstag.

© MeteoNews

Nebel erwartet uns aber frühestens im Verlauf der nächsten Woche. Dafür ist das Wetter zumindest bis Ende Woche noch zu dynamisch. Erst am Sonntag beruhigt es sich langsam.

(wra)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 15. September 2022 09:35
aktualisiert: 15. September 2022 13:42