Nach Corona-Boom

Schweizer gehen wieder weiter weg in die Ferien

11. Juli 2022, 19:14 Uhr
In den vergangenen zwei Jahren war das Reisen nur eingeschränkt möglich. Viele blieben deswegen in der Schweiz, reisten in die Berge oder verbrachten die Ferientage auf einem Campingplatz. Mit der Lockerung der Reisebeschränkungen bricht auch der Boom der Ferien in der Schweiz wieder ein.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Volle Terrassen, ausgebuchte SAC-Hütten und lange Schlangen vor den Bergbahnen: In der Corona-Zeit sind viele Wanderdestinationen regelrecht überrannt worden. Im vergangenen Sommer war auch die Terrasse des Bergrestaurants «Rossweid» in Sörenberg voll. Diesen Sommer seien es wieder weniger Touristen, sagt Marina Fischer, Wirtin des Bergrestaurants: «Man merkt definitiv einen Unterschied – die Terrasse ist nicht mehr so voll, wie sie vor einem Jahr um dieselbe Zeit noch war.»

Trotz des Rückgangs der Gäste sei sie zufrieden. «Zwar sind es diesen Sommer weniger Tagesgäste. Stattdessen haben wir aber sehr viele Bankettreservationen, welche auf die Carreisen und Betriebsausflüge zurückzuführen ist», so Fischer.

Wieder ins alte Ferien-Muster zurückgefallen

Dass man einen Unterschied zum Vorjahr spürt, bestätigt auch Cornelia Langenstein vom Camping «Eienwäldli» in Engelberg. Die Feriengewohnheiten seien wieder ins alte Muster zurückgefallen. «Während der Pandemie hatten wir viele Neugäste, die bei uns auf dem Campingplatz logierten.» Dies habe sich inzwischen wieder gelegt.

Auch das Buchungsverhalten habe sich verändert. Man habe dieses Jahr zwar etwa gleich viele Buchungen wie letztes Jahr, erklärt Langenstein. «Allerdings buchen die Schweizer dieses Jahr viel kurzfristiger.» Dennoch sei sie zuversichtlich, dass es auch in diesem Jahr eine gute Saison geben werde.

Was für die Leute in Engelberg und Sörenberg dennoch für Ferien in der Schweiz spricht, verraten sie dir im obigen Tele 1-Beitrag.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. Juli 2022 19:01
aktualisiert: 11. Juli 2022 19:14
Anzeige