Sprayer in Schwyz

23-Jähriger für 67 Sachbeschädigungen beschuldigt

14. Mai 2020, 15:32 Uhr
In verschiedenen Gemeinden soll der Beschuldigte Schriftzüge an Gebäuden und Infrastrukturen hinterlassen haben. (Symbolbild)
© Barbara Scherer
Die Kantonspolizei Schwyz hat 67 Sachbeschädigungen mit einer Schadenssumme von insgesamt 180'000 Franken aufgeklärt, die zwischen Mai 2018 und Juni 2019 vorgefallen sind. Verantwortlich dafür ist ein 23-jähriger Schweizer.

Der Beschuldigte soll Schriftzüge an Gebäuden, öffentlichen Einrichtungen und Infrastrukturen hinterlassen haben, heisst es in einer Medienmitteilung der Schwyzer Kantonspolizei. In verschiedenen Gemeinden der Bezirke Höfe und March sowie im Kanton Zürich habe er Schäden in Höhe von rund 180'000 Franken verursacht.

Zusätzlich zu den Sachbeschädigungen muss sich der Beschuldigte wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz verantworten. (agl)  

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 14. Mai 2020 15:29
aktualisiert: 14. Mai 2020 15:32