Öffentlicher Verkehr

Bahnhof Schwyz soll bald barrierefrei sein

20. Januar 2022, 14:48 Uhr
Reisende sollen künftig beim Bahnhof Schwyz stufenfrei in die Züge ein- und aussteigen können. Die SBB nehmen bis Ende 2022 entsprechende Anpassungen vor. Kostenpunkt: 15 Millionen Franken.
Von den Anpassungen beim Bahnhof Schwyz sollen künftig beispielsweise Reisende im Rollstuhl profitieren. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Die Arbeiten würden über die Leistungsvereinbarung mit dem Bund finanziert, teilten die SBB am Donnerstag mit. Geplant ist, das Mittelperron bei Gleis 2/3 zu erhöhen und die Zugänge auf die neue Perronhöhe anzupassen. Davon profitierten Gehbehinderte sowie Reisende mit Kinderwagen, Rollkoffern oder Fahrrädern. Weiter wird auch eine neue Wartehalle gebaut und die Perronmöblierung ersetzt.

Gleichzeitig erneuern die SBB auf einer Länge von 1,2 Kilometern Fahrbahnunterbau, Schotter, Schwellen und Schienen. Die Vorarbeiten starten nun, die Hauptarbeiten beginnen Mitte Juni und dauern bis Ende Jahr. Im Frühling 2023 sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. Während der Hauptarbeiten erstellen die SBB am Gleis 1 und 4 ein provisorisches Perron.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Januar 2022 14:49
aktualisiert: 20. Januar 2022 14:49
Anzeige