Besucheransturm am «Gmeindsfäscht Schwyz»

31. August 2019, 18:26 Uhr
Bereits am ersten Abend über 10'000 Besucher
© gmeindsfaescht.ch
Bereits am ersten Abend über 10'000 Besucher

Das «Gmeindsfäscht Schwyz» wurde gestern eröffnet. Das dreitägige Fest konnte bereits am ersten Abend über 10'000 Besucher verzeichnen. 

Es findet nur unregelmässig statt und zuletzt mussten die Schwyzerinnen und Schwyzer acht jahre lang darauf warten, bis es wieder so weit ist. Das «Gmeindsfäscht Schwyz» hat sich im Laufe der Jahre zu einem Fest für die ganze Region entwickelt. 

Bei der ersten Austragung 1976 sei es schon noch so gewesen, dass die Schwyzer vor allem unter sich sein wollten. Von Schwyzern für Schwyzer war das Motto. Doch heute sind 72 Vereine aus der ganzen Region involviert. Unter anderem auch die Pfadi, Insieme und der Verein «Mitenand», der sich für die Integration von Flüchtlingen stark macht. 

Für alle Besucherinnen und Besucher des «Gmeindsfäscht Schwyz» gibt es zum ersten Mal freien Eintritt auf das Festgelände. Die Besucherinnen und Besucher sind angehalten mit dem Kauf eines «Faszeneetlis» - also eines Stofftaschentuchs - einen Beitrag an das Fest zu leisten. Davon müssen rund 6'000 Stück verkauft werden um die Unkosten des Fests zu decken. 

veröffentlicht: 31. August 2019 17:28
aktualisiert: 31. August 2019 18:26