Ausbildung

Bezirk Küssnacht braucht mehr Schulraum

22.02.2024, 10:49 Uhr
· Online seit 22.02.2024, 10:02 Uhr
Im Bezirk Küssnacht steigt in den nächsten Jahren die Zahl der Schülerinnen und Schüler stark an. Der Bezirksrat will deswegen bis zum Beginn des Schuljahres 2025/26 ein Provisorium für 16 Klassenkapazitäten realisieren.
Anzeige

Gemäss einer Mitteilung des Bezirks vom Donnerstag wird die Zahl der Schülerinnen und Schüler in den nächsten vier bis fünf Jahren um rund 200 zunehmen. Danach wird noch ein Anstieg von 150 erwartet. Begründet wird dies mit einer «regen Wohnbautätigkeit» und einer stabil wachsenden Bevölkerung.

Bereits heute fehle es an Fachzimmern, Gruppenräumen und Turnmöglichkeiten, teilte der Bezirk mit. Viele Gebäude müssten zudem saniert werden. Auf der Chaspersmatte in Küssnacht solle deswegen als Erstes ein Provisorium realisiert werden.

Das Provisorium soll Platz für 16 Klassenkapazitäten haben. Bei Klassenkapazitäten werden nicht nur die Klassenzimmer berücksichtigt, sondern auch weitere Räume wie Gruppenräume, Lehrerzimmer, Fachzimmer, Zimmer für Deutsch als Zweitsprache und Integrative Förderung, Schulleitungsbüro oder Hauswartsräume.

Von den 16 Klassenkapazitäten entfallen sieben auf die steigende Schülerinnen und Schülerzahl. Die restlichen Kapazitäten sind nötig, weil Küssnacht auch Provisorien rückbaut und Kindergärten integriert sowie Schulraumdefizite beseitigen muss.

(sda)

veröffentlicht: 22. Februar 2024 10:02
aktualisiert: 22. Februar 2024 10:49
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch