Anzeige
Einsatz in Arth

Brand an Fassade – Feuerwehr muss Personen evakuieren

24. September 2021, 17:06 Uhr
Mitten im Dorfzentrum von Arth ist am Freitagmittag ein Brand ausgebrochen. Betroffen war ein Restaurant, wie die Kantonspolizei Schwyz auf Anfrage von PilatusToday und Tele 1 bestätigte. Die Feuerwehr musste Personen evakuieren.
In Arth musste die Feuerwehr ausrücken. (Symbolbild)
© facebook.com/KapoSchwyz

Mitarbeitende eines Restaurants stellten vor dem Mittag an der Hausfassade eine Rauchentwicklung fest. Daraufhin rückte die Feuerwehr aus. Die Einsatzkräfte konnten zwischen zwei Mehrfamilienhäuser ein Brandherd ausmachen und das Feuer löschen, so die Kantonspolizei Schwyz. Die Einsatzkräfte mussten zudem Teile des Dachs abdecken, damit sich die Hitze nicht zu fest aufstaute.

Sicherheitshalber wurden die Bewohnerinnen und Bewohner der beiden Gebäude evakuiert.  Gemäss ersten Erkenntnissen steht der Brandausbruch in Zusammenhang mit Arbeiten, die an diesem Vormittag am Dach ausgeführt wurden, schreibt die Kantonspolizei weiter.

Wegen des Brandes war die Hauptstrasse zwischen Arth und Goldau für mehrere Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

Sämtliche Verkehrsmeldungen gibt es auf unserer Webseite.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. September 2021 13:20
aktualisiert: 24. September 2021 17:06