Nach nur 1,5 Jahren

Erneuter Heimleiter-Wechsel in Immensee

09.03.2023, 09:46 Uhr
· Online seit 09.03.2023, 08:27 Uhr
Das Alters- und Pflegeheim Sunnehof in Immensee kommt nicht zur Ruhe. Nach nur eineinhalb Jahren verlässt Leiterin Béatrice Mathys das Haus, weil sie mit der Strategie nicht einverstanden ist. Sie war gekommen, um Ruhe in den Betrieb zu bringen.
Anzeige

Mathys habe ihre Kündigung eingereicht und das Haus verlassen, teilt der Bezirk Küssnacht am Donnerstag mit. Sie sei sich mit der Aufsichtskommission nicht mehr einig gewesen über die strategische Ausrichtung.

Mathys hatte im September 2021 vorübergehend die Leitung des Alters- und Pflegeheims Sunnehof übernommen, nachdem sich dieses von ihrem Vorgänger wegen dessen Führungsstil getrennt hatte. Die Stimmung im Haus war damals schlecht, wie eine Personalumfrage gezeigt hatte.

Im November übernahm Mathys die Leitung definitiv. Es sei ihr gelungen, wieder Ruhe in den Betrieb zu bringen und den Sunnehof in finanzieller und personeller Hinsicht zu stabilisieren, heisst es in der Mitteilung. Das Heim sei «in vielen Bereichen gut aufgestellt».

Die Stelle werde nun zur Besetzung neu ausgeschrieben, interimistisch übernimmt der stellvertretende Leiter Alain Fässler das Amt. Mathys werde bis zum Ende ihres Arbeitsverhältnisses für gezielte Aufgaben und Sitzungen weiterhin zur Verfügung stehen.

Der Bezirk Küssnacht ist Träger des Heims mit seinen gegen 90 Bewohnerinnen und Bewohnern. Die Aufsicht über den gesamten Betrieb hat eine Kommission, die der Bezirksrat wählt.

veröffentlicht: 9. März 2023 08:27
aktualisiert: 9. März 2023 09:46
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch