Lachen

Fussgängerin wird von Schnellzug erfasst und lebensbedrohlich verletzt

26. Juli 2022, 17:15 Uhr
Am Dienstagmorgen ist eine Fussgängerin in Lachen auf dem Trasse entlang der Gleise gelaufen. Dabei wurde sie von einem Schnellzug erfasst. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, wurde die Frau lebensbedrohlich verletzt.

Kurz nach neun Uhr am 26. Juli lief eine Fussgängerin auf Höhe der Feldmoosstrasse in Lachen auf dem Trasse entlang den Gleisen. Dabei wurde sie von einem Schnellzug erfasst, welcher Richtung Chur unterwegs war und rund 20 Meter in eine angrenzende Böschung geschleudert.

Die 37-Jährige erlitt gemäss Kantonspolizei Schwyz lebensbedrohliche Verletzungen. Weshalb sie auf dem Bahntrasse lief, ist bislang nicht klar. Mitarbeitende einer angrenzenden Firma haben die Frau erstversorgt. Anschliessend wurde sie in eine ausserkantonale Klinik gebracht.

Nach knapp zwei Stunden konnte der unterbrochene Zugverkehr wieder freigegeben werden.

Du hast etwas gesehen? Melde dich bei uns.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. Juli 2022 16:20
aktualisiert: 26. Juli 2022 17:15
Anzeige