Tour de Suisse

Grosses Velofest: Start zur Jubiläums-Ausgabe in Einsiedeln

23. November 2022, 13:12 Uhr
Die Tour de Suisse startet am 11. Juni 2023 in ihr 90. Jahr – durchgeführt wird die grösste Schweizer Radrundfahrt zum 86. Mal. Der Start dazu wird in Einsiedeln erfolgen. Als Königsetappe geht es über den Albulapass.
Die Tour de Suisse startet nächstes Jahr in Einsiedeln.
© Keystone / Luzerner Zeitung / PilatusToday
Anzeige

Ein grosses Velofest in Einsiedeln ist vorprogrammiert. Zum Start der 86. Tour de Suisse wird der Schwyzer Wallfahrtsort zum Mekka für Velobegeisterte. Den Streckenplan für die diesjährige Tour de Suisse haben die Organisatoren am Mittwoch bekannt gegeben.

Einsiedeln und Luzern als Zentralschweizer Highlights

Der offizielle Auftakt zur Tour erfolgt am Samstag ebenfalls in Einsiedeln bei der Teampräsentation, bevor am Sonntag die erste Etappe über die Bühne geht. «Die Erinnerung an das unbändige Volksfest anlässlich der fünften Etappe im Jahr 2019 in Einsiedeln mag einen Hinweis darauf geben, mit welcher Stimmung die Fans den 90. Geburtstag der Tour lancieren werden», schreiben die Organisatoren.

Am zweiten Tag geht die Landesrundfahrt in die Heimat des erst kürzlich zurückgetretenen Rad-Profis Mathias Frank. «Ein hoch motiviertes Team arbeitet seit bald zwei Jahren an der Luzerner Etappe mit Start in Beromünster und Ziel beim Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil», so die Organisatoren weiter.

Spannung, Nervenkitzel und ein Volksfest

Der OK-Präsident des Startortes Einsiedeln, Alois Oberholzer, ist extrem motiviert: «Für Sportbegeisterte und Familien warten vom Freitagabend, 9. Juni, bis Sonntag, 11. Juni 2023, Spannung und Nervenkitzel wie auch ein ausgelassenes Volksfest.»

So sah die Organisation einer Tour-de-Suisse-Etappe in diesem Jahr in Brunnen aus:

Quelle: PilatusToday / David Migliazza

Spannung und Nervenkitzel dürfte insbesondere auch die Königsetappe der diesjährigen Tour bieten: Diese startet am 15. Juni in Fiesch, führt über mehrere Alpenpässe und endet nach der Passage des Albula-Passes im Engadin.

Durchführung 2023: Erneut etwas für Kletterer

Am Dienstag und Mittwoch, nach dem Start in der Innerschweiz und vor der Königsetappe, werden die Bergankünfte in Villars-sur-Ollon und Leukerbad dem Gesamtklassement eine erste Struktur geben.

Offen sind noch die Programmpunkte für das zweite Wochenende mit dem Ziel der Männer und dem Start der Frauen. Gesichert ist hingegen die Zusage von Ebnat-Kappel, während zwei Tagen die Tour de Suisse der Frauen zu empfangen.

(red./sda)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. November 2022 11:22
aktualisiert: 23. November 2022 13:12