Tourismus

Kanton Schwyz zählt 2021 fast soviele Gäste wie vor der Pandemie

28. Juni 2022, 10:51 Uhr
Der Tourismus im Kanton Schwyz hat sich von der Corona-Pandemie erholt. Im vergangenen Jahr war die Zahl der Übernachtungen fast auf dem Niveau von vor Corona.
Die Schwyzer Gemeinde Morschach mit dem Swiss Holiday Park hat im zweiten Coronajahr von Schweizer Gästen stark profitiert.
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Über 550'000 Übernachtungen haben die Hotelbetriebe im Kanton Schwyz 2021 gezählt. Die Logiernächte nahmen damit gegenüber dem Vorjahr um 38,5 Prozent zu und lagen fast wieder auf dem Niveau vor der Pandemie. Eine Gemeinde stach dabei besonders heraus.

Morschach, die Standortgemeinde des Swiss Holiday Parks, verbuchte mit knapp 270'000 Übernachtungen alleine rund die Hälfte der Logiernächte im ganzen Kanton, wie Schwyz Tourismus in seinem Jahresbericht schreibt, der am Dienstag veröffentlicht wurde. Dank Schweizer Gästen habe sich die Beherbergungsbranche im zweiten Coronajahr erholen können.

Rund 488'000 Gäste stammten aus der Schweiz, was einem Zuwachs von 42 Prozent entsprach. Die zweitgrösste Gruppe machten die europäischen Gäste aus mit 68'000 Personen, hier betrug die Zunahme 18 Prozent.

Die Bereiche Outdoor und Wellness boomten, vor allem im Gastro- und Hotelleriebereich habe es an Personal gefehlt. Dagegen fehlten internationale Gäste, Seminare und Geschäftsanlässe, was bei den betroffenen Betrieben zu Verlusten geführt habe.

(sda)

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Juni 2022 10:51
aktualisiert: 28. Juni 2022 10:51
Anzeige