Hochwasserschutz

Küssnacht will bei Hochwasser Auto-Einstellhalle fluten

29. April 2021, 12:16 Uhr
Wer hier parkiert, könnte nasse Füsse bekommen: Die Einstellhalle in Küssnacht soll als Retentionsbecken bei Hochwasser dienen. (Visualisierung)
© Bezirk Einsiedeln
Der Bezirk Küssnacht will den Hochwasserschutz beim Giessenbach mit mehreren Massnahmen eindämmen. Eine davon ist ein Retentionsbecken, das in der Einstellhalle der neuen Sportanlage Luterbach geschaffen werden soll.

Der Giessenbach bei Küssnacht hatte zuletzt 2009 Hochwasser geführt, weil mehr Wasser floss, als es die Eindolung im Bereich Luterbach aufnehmen konnte. Deshalb drängten sich Schutzmassnahmen auf, teilte der Bezirk am Donnerstag mit.

So werden etwa die Ufer und die Abflusskapazität erhöht. Geplant ist zudem ein Überlauf in die Einstellhalle, die unter dem neuen Kunstrasenfeld der Sportanlage Luterbach realisiert werden soll.

Die Höhenlage bei der Ein- und Ausfahrt werde so festgelegt, dass maximal rund 25 Zentimeter Wasser in der Einstellhalle zurückgehalten werden. Somit könnten keine Schäden an den Fahrzeugen auftreten. Mit einem Erdwall auf der gegenüberliegenden Bachseite werde der gewünschte Einstau erzielt.

Über das Projekt befindet das Stimmvolk des Bezirks Küssnacht am 13. Juni an der Urne.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. April 2021 12:16
aktualisiert: 29. April 2021 12:16