Anzeige
Tuggen/Schwyz

Lieferwagenlenker drängt Armeelaster ab – Anhänger kippt um

5. Juni 2021, 10:16 Uhr
Ein vorerst unbekannter Lieferwagenfahrer hat am Freitagmorgen bei der Autobahnausfahrt Tuggen SZ einen Lastwagen der Armee abgedrängt. Dessen Lenker konnte eine Kollision verhindern. Allerdings kippte der Anhänger um. Verletzt wurde niemand.

Der Lieferwagenfahrer machte sich aus dem Staub, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Später konnte sie ihn ermitteln. Es handelt sich um einen 58-Jährigen, der verzeigt wurde.

Zu dem Unfall kam es kurz nach 8 Uhr. Der 27-jähriger Wehrmann fuhr mit seinem Gespann auf der Autobahn A15 von Reichenburg Richtung Hinwil. Bei der Ausfahrt Tuggen überholte ihn der Lieferwagenlenker und bog unmittelbar vor dem Lastwagen wieder auf die Normalspur und kurz vor der Sperrfläche in die Ausfahrt ein.

Der Lastwagenfahrer konnte mit einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver eine Kollision verhindern. Dabei kippte der Anhänger zur Seite um. Die Kombination kam in der Auffahrt zum Stillstand.

Die Ausfahrt war während der Bergungsarbeiten für zweieinhalb Stunden gesperrt. Im Einsatz stand neben Kantonspolizei und örtlicher Feuerwehr auch eine Patrouille der Militärpolizei.

Die Kantonspolizei St. Gallen ist für den Autobahnabschnitt bei Tuggen aus geografischen Gründen zuständig. Der Kanton hat ein entsprechendes Abkommen mit Schwyz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Juni 2021 10:00
aktualisiert: 5. Juni 2021 10:16