Anzeige
Kanton Schwyz

Mit Auto in Strommasten gefahren – Stromausfall bei Steinerberg

2. Januar 2022, 15:54 Uhr
Eine 29-jährige Frau ist am Samstagabend bei Steinerberg im Kanton Schwyz mit ihrem Auto in zwei Strommasten gefahren. Sie blieb unverletzt, löste aber einen örtlichen Stromausfall aus. Ihr Auto war auch nicht mehr wiederzuerkennen.
Grosser Sachschaden mit Stromausfall: Die Autofahrerin bei Steinerberg im Kanton Schwyz blieb wie durch ein Wunder am Neujahrstag unverletzt.
© Kapo Schwyz

Kurz nach 21.30 Uhr am Neujahrstag fuhr die Frau nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz von Steinerberg nach Sattel. Im Gebiet untere Furren geriet sie von der Steinerbergstrasse und stiess mit zwei Leitpfosten und zwei Strommasten zusammen. Zum Stillstand kam das stark beschädigte Auto schliesslich im Wiesland. Die Frau blieb unverletzt.

Aufgrund der Kollision mit den Strommasten kam es zu einem örtlichen Stromausfall. Für die Reparatur der beschädigten Stromleitungen musste die Steinerbergstrasse bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags gesperrt werden. Ausser der Kantonspolizei Schwyz standen die Feuerwehr Steinen und ein privater Verkehrsdienst für die örtliche Umleitung im Einsatz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Januar 2022 12:10
aktualisiert: 2. Januar 2022 15:54