Lauerz

Nach Hausbrand müssen Bewohner temporär umgesiedelt werden

4. September 2020, 10:07 Uhr
Der Brand an der Unteren Märchymatte wurde von einer Anwohnerin um ca. 4.30 Uhr entdeckt.
© Kapo Schwyz
Eine Nachbarin war am Freitagmorgen früh wach, als sie in der Unteren Märchymatte einen Brand bemerkte. Sie alarmierte umgehend die Feuerwehr und die vier Hausbewohner, die das Gebäude unbeschadet verlassen konnten.

Laut Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz konnten die Feuerwehren Lauerz und Arth den Brand rasch löschen. Trotzdem entstand am Haus ein grosser Sachschaden.

Da das Haus zurzeit nicht bewohnbar ist, wurde der Gemeindeführungsstab für die Unterbringung aufgeboten.

Die Ermittlungen zur Brandursache sind noch am Laufen, vermutlich war eine technische Ursache der Auslöser.

(imü)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. September 2020 10:07
aktualisiert: 4. September 2020 10:07