Strassenverkehr

Neuer Rad- und Gehweg zwischen Wangen SZ und Tuggen SZ

12. November 2020, 10:05 Uhr
Zwischen Wangen und Tuggen soll ein neuer kombinierter Rad- und Gehweg entstehen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Auf der Kantonsstrasse, die von Lachen SZ an die St. Galler Kantonsgrenze führt, soll auf einem 1,8 Kilometer langen Abschnitt ein kombinierter Rad- und Gehweg entstehen. Der Kanton rechnet mit Investitionskosten von rund 17 Millionen Franken. Das Projekt liegt nun öffentlich auf.

Der entsprechende Strassenabschnitt befindet sich zwischen Holeneich und Lägeten. Es soll auf einen «zeitgemässen Standard» ausgebaut werden, wie das Schwyzer Baudepartement am Donnerstag mitteilte. Der vorgesehene kombinierte Rad- und Gehweg verbessere die Sicherheit für den Langsamverkehr.

Die Strasse soll auf diesem Abschnitt vollständig ersetzt und auf mindestens sieben Meter verbreitert werden. Eine Rabatte soll den Geh- und Radweg von der Fahrbahn abtrennen. Weiter wird die Bushaltestelle «Holeneich» aufgehoben und durch zwei neue, behindertengerechte Haltestellen mit den Namen «Bolenbergstrasse» und «Alte Käserei» ersetzt.

Läuft alles nach Plan, starten die Bauarbeiten im Frühjahr 2023. Es wird mit einer Bauzeit von zwei bis drei Jahren gerechnet. Zuerst müssen nach Ablauf der öffentlichen Auflage allfällige Einsprachen bereinigt werden, und das Parlament muss die Kosten bewilligen.

Auf dem insgesamt 9,2 Kilometer langen Strassenabschnitt sind in den nächsten Jahren weitere Massnahmen geplant. Die Strasse zwischen Lachen und Grynau verbindet die Gemeinden in der March und führt bis zur Kantonsgrenze St. Gallen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. November 2020 10:14
aktualisiert: 12. November 2020 10:05