Test in Luzern

Neues Escape-Spiel soll Informatik-Kenntnisse von Schülern stärken

17. Januar 2022, 09:56 Uhr
Mit dem Spiel sollen Schülerinnen und Schüler ihre Informatikkenntnisse verbessern. Entwickelt hat das Spiel die Pädagogische Hochschule Schwyz. Der Livebetrieb ist kommenden Februar an der Pädagogischen Hochschule Luzern und im Herbst 2022 im Verkehrshaus geplant.
PH Schwyz entwickelt reales Escape Spiel
© Pädagogische Hochschule Schwyz

Das reale Escape-Spiel «Informatik enträtselt! – Educational Escape Room Computer Science» soll die Informatik-Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern ab der 7. Klasse fördern. Wie die Pädagogische Hochschule Schwyz, die das Spiel entwickelt, in einer Mitteilung schreibt, müssen die Jugendlichen in einem realen, präparierten Raum innerhalb einer Stunde eine Mission erfüllen und dabei multimediale Zusammenhänge erkennen und ihr Informatikwissen geschickt anwenden. Parallele Handlungen, verschiedene Rätsel und die Zeitbeschränkung fördern gleichzeitig überfachliche Kompetenzen.

Gemäss Mitteilung wurde das Spiel im vergangenen November in den beiden involvierten Partnerschulen Sek eins Höfe in Pfäffikon und Volksschule Kriens getestet und anschliessend optimiert. Aktuell werde das Spiel in der Lernwerkstatt der Pädagogischen Hochschule Luzern erprobt und weiterentwickelt, um dann im Februar 2022 dort offiziell zu starten. Ab Herbst 2022 soll es im Luzerner Verkehrshaus der Schweiz für interessierte Schulen zur Verfügung stehen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Januar 2022 09:56
aktualisiert: 17. Januar 2022 09:56
Anzeige