Zentralschweiz
Schwyz

Schaf in Schübelbach gerissen – Kanton vermutet Wolfsattacke

Schübelbach

Schaf in Schübelbach gerissen – Kanton vermutet Wolfsattacke

25.01.2023, 11:35 Uhr
· Online seit 25.01.2023, 09:09 Uhr
In Schübelbach ist ein Schaf getötet worden. Die vorgefundenen Rissspuren deuten darauf hin, dass ein Wolf für den Angriff verantwortlich ist. Der Kanton Schwyz hat deshalb den Herdenschutzalarm ausgelöst.
Anzeige

Am Dienstag hat eine Privatperson gemeldet, dass im Gebiet Rädli / Teufi in der Gemeinde Schübelbach ein schwer verletztes Schaf liegt. Der ausgerückte Wildhüter musste dieses aufgrund der Verletzungen erlegen.

Wie Manuel Wyss vom Amt für Wald und Natur des Kantons Schwyz auf Anfrage erklärte, befand sich das Schaf in einer eingezäunten Fläche nicht weit von der Autobahn entfernt.

Demnach deuten die Verletzungsspuren und die Situation vor Ort darauf hin, dass das Schaf wahrscheinlich durch einen Wolf verletzt wurde. Eine DNA-Probe soll nun klären, ob tatsächlich ein Wolf hinter dem Angriff steckt.

(scd)

veröffentlicht: 25. Januar 2023 09:09
aktualisiert: 25. Januar 2023 11:35
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch