Anzeige
Schwyz

Schriftliche Maturaprüfungen in der Turnhalle

Robert Steinegger, 24. Mai 2020, 22:48 Uhr
Auf die mündlichen Maturaprüfungen wird dieses Jahr in der Zentralschweiz wegen des Coronavirus verzichtet. Die schriftlichen Prüfungen hingegen finden statt. Heute Montag stehen diese zum Beispiel im Kanton Schwyz an, dies aber nicht im Schulzimmer.
So wie hier im Kanton Glarus werden heute auch im Kanton Schwyz Maturaprüfungen durchgeführt.
© PilatusToday

Die Maturandinnen und Maturanden der Kantonsschule «Kollegium Schwyz» finden sich für die schriftlichen Abschlussprüfungen in der Turnhalle ein. So soll unter anderem der vom Bund vorgeschriebene Sicherheitsabstand von zwei Metern eingehalten werden.

Wie Michael Stähli, Bildungsdirektor des Kantons Schwyz, gegenüber PilatusToday erklärt, können die Vorgaben des Bundes bei den Maturaprüfungen so sehr gut eingehalten werden. Bis und mit 7. Juni werde die Turnhalle sowieso niemand brauchen, da der Präsenzunterricht bis dahin ausfällt.

Hier am Schwyzer Kollegium finden die diesjährigen Maturaprüfungen ausnahmsweise in der Turnhalle statt.

© PilatusToday

Schriftliche Maturaprüfungen in der Zentralschweiz

Nach der anfänglichen Unsicherheit, ob die Maturaprüfungen trotz Coronavirus stattfinden können, hat der Kanton Schwyz Anfang Mai bekannt gegeben, die schriftlichen Prüfungen wie geplant durchzuführen. Dies trotz Protesten und unter Einhaltung der Schutzmassnahmen des Bundes. 

Auch in den anderen Zentralschweizer Kantonen finden die schriftlichen Maturaprüfungen statt. So beispielsweise im Kanton Luzern. Im Vergleich zu den Westschweizer Kantonen, des Tessins und Basel verzeichne Luzern gemäss Mitteilung nämlich deutlich tiefere Fallzahlen. Die Schutzmassnahmen des Bundes können an den Kantonsschulen zudem gut eingehalten werden, wie die Luzerner Zeitung schreibt.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 25. Mai 2020 06:36
aktualisiert: 24. Mai 2020 22:48