Schwyz

Schwyzer Polizeikommandant Damian Meier will in die Kantonsregierung

12. Mai 2022, 12:00 Uhr
Der Schwyzer Polizeikommandant Damian Meier soll den FDP-Sitz des abtretenden Finanzdirektors Kaspar Michel in der Schwyzer Regierung verteidigen. Die Ortspartei Schwyz schickt den 47-Jährigen gebürtigen Luzerner ins Rennen um die Nomination für die Ersatzwahl vom 25. September.
Der 47-jährige Schwyzer Polizeikommandant Damian Meier will im Herbst für die FDP in den Schwyzer Regierungsrat gewählt werden.
© FDP Schwyz

Der Vorstand der Ortspartei der FDP Schwyz schlägt Meier zuhanden der Nominationsversammlung vom 2. Juni zur Wahl vor, wie die Partei am Donnerstag mitteilte. Die Nomination durch die Ortspartei dürfte Formsache sein. Bereits am 7. Juni folgt die Nominationsversammlung der FDP-Kantonalpartei.

Dort trifft Meier auf den 32-jährigen FDP-Kantonsrat und Fraktionschef Sepp Marty aus Unteriberg, der von seiner Ortspartei bereits nominiert wurde. Weitere Kandidierende können sich noch bis am 15. Mai bei der Kantonalpartei melden. Der amtierende FDP-Regierungsrat Michel aus Rickenbach hatte Ende April seinen Rücktritt nach zwölf Jahren im Amt angekündigt.

Damian Meier ist seit 2014 Kommandant der Kantonspolizei Schwyz. Davor war der ausgebildete Lehrer und studierte Jurist als Chef der Bereitschafts- und Verkehrspolizei und als Gerichtsschreiber tätig. Der Vater von vier Kindern stammt ursprünglich aus Wolhusen LU und politisierte bis 2008 während 13 Jahren für die FDP im Luzerner Kantonsparlament.

FDP mit zwei Sitzen

Die FDP hat in der Schwyzer Kantonsregierung zwei Sitze. Neben dem abtretenden Finanzdirektor Michel aus dem inneren Kantonsteil vertritt die Vorsteherin des Departements des Innern, Petra Steimen-Rickenbacher aus Wollerau, die Ausserschwyz.

Im siebenköpfigen Regierungsrat verfügt die SVP über drei und die Mitte über zwei Sitze. Von den beiden bürgerlichen Parteien hat die FDP bei der Ersatzwahl kaum Konkurrenz zu befürchten. Die Linke hingegen, die vor zehn Jahren ihr Regierungsmandat verlor, dürfte im konservativen Kanton Schwyz einen Anlauf nehmen, um in die Exekutive zurückzukehren.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Mai 2022 12:00
aktualisiert: 12. Mai 2022 12:00
Anzeige