Unfall auf Axenstrasse

Sieben Personen bei Frontalkollision verletzt – darunter vier Kinder

12. August 2022, 05:47 Uhr
Die Axenstrasse war seit Donnerstagnachmittag um 16.45 Uhr gesperrt. Grund dafür war eine Frontalkollision im Ölbergtunnel in Morschach. Insgesamt sieben Personen wurden leicht bis schwer verletzt, darunter vier Kinder.

Der Unfall ereignete sich, als ein 52-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Dabei erlitten dessen 40-jährige Lenkerin, ihre drei mitfahrenden Kinder im Alter zwischen drei und acht Jahren sowie der mutmassliche Unfallverursacher und seine 13- und 49-jährigen Mitfahrenden leichte bis erhebliche Verletzungen. Das teilt die Kantonspolizei Schwyz mit.

Die Axenstrasse war knapp zwei Stunden gesperrt. Dies führte im Abendverkehr zu massivem Stau. Erst kurz vor 19 Uhr wurde die Strasse wieder für den Verkehr freigegeben, schrieb die Kantonspolizei Schwyz auf Twitter.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. August 2022 19:03
aktualisiert: 12. August 2022 05:47
Anzeige