Anzeige
Einsiedeln

Skispringen wie Simon Ammann – ein Selbstversuch auf der neuen Anlage

25. August 2021, 21:19 Uhr
Lange war die Zukunft der Skisprungschanzen in Einsiedeln ungewiss. Das Geld für die Renovation fehlte. Nun konnte die Anlaufspur doch noch saniert werden und bereits am Wochenende findet der erste internationale Anlass statt. Anlässlich der Nordischen Woche können auch Interessierte, Schanzenluft schnuppern und sich über die Schanze wagen – wie unsere Reporterin.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Endlich ist die Schanzenanlage in Einsiedeln wieder betriebsbereit. Für Gary Furrer, Leiter Breitensport Swiss Ski, ein wichtiger Schritt: «Wir haben sehr wenige Anlagen in der Schweiz, auf denen man einerseits auf bescheidenem Niveau als Anfänger springen kann, aber eben auch auf höchstem Niveau.» Kommt hinzu, dass in Einsiedeln das nationale Leistungszentrum für Skispringen ist – also auch für die Sportlerinnen und Sportler von grosser Bedeutung ist.

Die neue Schanzenanlage wird nun gebührend eingeweiht. Anlässlich der Nordischen Woche wird die Bevölkerung eingeladen, die Anlage zu entdecken und auch selbst auszuprobieren. Unsere Reporterin hat den Versuch gewagt – wie sie sich geschlagen hat, siehst du im Video. 

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 25. August 2021 20:38
aktualisiert: 25. August 2021 21:19