Schwyz

Strasse über See bei Bootshafen in Gersau wird erneuert

13. Oktober 2020, 09:43 Uhr
Die Kantonsstrasse beim Bootshafen in Gersau muss erneuert und der Fels gesichert werden.
© googlemaps
Die Uferstrasse, die beim Bootshafen in Gersau eine Ausbuchtung des Vierwaldstättersees überquert, ist in schlechtem Zustand. Der Kanton Schwyz ersetzt den Abschnitt mit einer neuen Seeufermauer. Dafür versenkt er Mikropfähle in den Seegrund und Zuganker in den Felsen.

Das bestehende Überbrückungsbauwerk beim Bootshafen Felsenegg stammt aus dem Jahr 1940, wie das Baudepartement am Dienstag mitteilte. Die Statik und Bauweise mache einen Ersatz nötig. Man habe sich für die Variante mit einer verankerten Stützmauer entschieden.

Der Strassenabschnitt befindet sich zwischen dem See auf der einen und der Felswand auf der anderen Seite. Um die Bauarbeiter bergseitig vor Steinschlägen zu schützen, werden zuerst der Fels gereinigt, absturzgefährdete Bäume und Sträucher entfernt und Abdeckungsnetze installiert. Die Arbeiten beginnen am 19. Oktober.

Darauf wird die Überbrückungskonstruktion abgebrochen, die neue Stützmauer erstellt und mit dem Strassenbau begonnen. Die Arbeiten dauern rund fünf Monate und sind koordiniert mit dem Hafenumbau.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Oktober 2020 09:43
aktualisiert: 13. Oktober 2020 09:43