Anzeige
Tierisch

Tierpark Goldau realisiert einen Modellbauernhof

10. Februar 2021, 14:09 Uhr
Im Natur- und Tierpark Goldau wird es künftig einen Bauernhof mit Nutztieren geben, auf dem aber auch Wildtiere willkommen sind. Im Bauernhaus werden ein Schulzimmer und eine Ausstellung untergebracht, in der gezeigt wird, woher Milch, Fleisch und Eier kommen, wie der Tierpark am Mittwoch mitteilte.
Der vom Tierpark Goldau geplante Bauernhof Grosswijer.
© Tierpark Goldau

Realisiert wird der Bauernhof in der Auenlandschaft Grosswijer in Goldau. Dort lebten bis vor kurzem in einem Provisorium die Nutztiere des Tierparks. Am Mittwoch war Spatenstich für den neuen Hof.

Der Grosswijer-Hof soll gemäss Tierpark ein Modellbauernhof werden. Auf ihm leben Nutztiere wie Schweine, Rinder, Geissen oder Esel. Direkt vom Stall aus sollen sie auf eine grosse Auslauffläche mit Futterstellen und Tränken gelangen. Die grossen Weiden im Grosswijer sollen eine abwechslungsreiche Haltung ermöglichen.

In den flachen, sumpfigen und felsenfreien Weiden von Grosswijer sollen sich aber nicht nur Nutztiere wohl fühlen, sondern auch wild lebende Tiere wie Störche, Kraniche oder Amphibien. Es gebe Wildtiere, die als Kulturfolger oft in der Nähe von Nutztieren auftauchten, teilte der Tierpark mit.

Der Tierpark Goldau engagiert sich vor allem für die Erhaltung und Wiederansiedlung einheimischer Wildtierarten. Seit einigen Jahren hat er sich aber auch auf die Haltung alter Haustierrassen spezialisiert, dies weil die modernen Hochleistungsrassen zu einem Verlust der genetischen Vielfalt geführt haben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Februar 2021 14:09
aktualisiert: 10. Februar 2021 14:09