Anzeige
Schwyz

Übers Wochenende 20 Verkehrsunfälle mit 13 Verletzten im Kanton Schwyz

31. Mai 2021, 10:55 Uhr
Es waren auffällig viele Zweiradlenker in die Unfälle verwickelt. (Symbolbild)
© Getty Images
Im Verlauf des Wochenendes ereigneten sich auf den Schwyzer Strassen 20 Verkehrsunfälle. 13 Personen wurden dabei leicht bis erheblich verletzt. Auffallend ist, dass bei mehr als jedem zweiten Ereignis ein Zweiradfahrer involviert war.

Die Unfälle ereigneten sich zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend. Insgesamt 13 Personen wurden leicht bis schwer verletzt und mussten medizinisch behandelt werden, teilt die Kantonspolizei Schwyz mit. Bei elf Kollisionen seien Zweiradlenker beteiligt gewesen. Die Motorrad- oder Fahrradfahrer kollidierten dabei mit einem Auto oder verursachten einen Selbstunfall.

Nach einem Unfall, der sich am Sonntagabend gegen 18.45 Uhr ereignet hatte, musste ein 33-jähriger Motorradfahrer mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Der Motorradfahrer war in Muotathal unterwegs und bog von der Marktstrass in die Zentralstrasse ein. Dabei habe er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei auf einem Parkplatz mit einem abgestellten Personenwagen kollidiert, wie die Kantonspolizei Schwyz schreibt.

Im Zuge der unerfreulichen Zahlen mahnt die Kantonspolizei Schwyz, alle Verkehrsteilnehmer und insbesondere die Zweiradlenker zur Vorsicht.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. Mai 2021 10:55
aktualisiert: 31. Mai 2021 10:55