Wangen

Wolf reisst im Kanton Schwyz ein Schaf

7. Juni 2022, 14:14 Uhr
In Wangen ist über Pfingsten ein totes Schaf entdeckt worden. Die Verantwortlichen des Kantons Schwyz gehen davon aus, dass ein Wolf dafür verantwortlich ist. Aus diesem Grund wurde der Herdenschutzalarm ausgelöst.
In Wangen hat ein Wolf ein Schaf gerissen. (Symbolbild)
© Getty Images

Am Dienstag wurde die Kantonspolizei Schwyz über ein gerissenes Schaf im Gebiet Allmeind informiert. Laut einer ersten Einschätzung des ausgerückten Wildhüters deuten die Rissspuren und die Situation vor Ort darauf hin, dass das Schaf durch einen Wolf getötet wurde.

Der Wildhüter hat dem Schaf eine DNA-Probe entnommen. Diese wird nun im Labor untersucht, schreibt der Kanton Schwyz in einer Mitteilung. Um die Schaf- und Kleintierhalter in der Region vor dem Wolf zu warnen, wurde am Dienstagmorgen der Herdenschutzalarm ausgelöst.

Wolf in Uri zum Abschuss freigegeben

Im Kanton Schwyz wurden im vergangenen Frühling mehrere Wölfe gesichtet. Um die Herdentiere insbesondere auf der Alp zu schützen, hat der Kanton kürzlich die Herdenschutzmassnahmen verstärkt.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Der Kanton Uri hat erst vergangene Woche einen Wolf zum Abschuss freigegeben. Dies, weil er im Mai in der Gemeinde Wassen 18 Nutztiere gerissen haben soll.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 7. Juni 2022 14:38
aktualisiert: 7. Juni 2022 14:38
Anzeige