Morschach

Zwei Verletzte wegen einem Streit in einem Durchgangszentrum

20. November 2020, 11:58 Uhr
Im Asyl-Durchgangszentrum Degenbalm in Morschach hat sich der Strei ereignet. (Archivbild)
© KEYSTONE/SIGI TISCHLER
In der Nacht auf Freitag ist es im Durchganszentrum in Morschach zu einem Streit zwischen zwei Asylbewerbern gekommen. Im Verlauf des Streits wurde auch ein Messer eingesetzt. Ein 40-jähriger Libyer erlitt dabei schwere Verletzungen. Ein 20-jähriger Somalier, der den Streit schlichten wollte, wurde ebenfalls verletzt.

Wie die Kantonspolizei Schwyz in einer Mitteilung schreibt, konnte der mutmassliche Täter noch am Tatort festgenommen werden. Dabei handelt es sich um einen 48-jährigen Mann aus Algerien.

Der schwerverletzte Libyer musste in ein ausserkantonales Spital gebracht werden. Der Somalier wurde mit Schnittverletzungen ebenfalls in ein Spital gebracht.

Die genauen Umstände, die zum Streit führten, sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Kantonspolizei Schwyz und der Staatsanwaltschaft.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. November 2020 11:59
aktualisiert: 20. November 2020 11:58