Coronavirus

So steht es um die Kinderimpfung in der Zentralschweiz

Vanessa Zemp, 5. Januar 2022, 17:42 Uhr
Noch vor Silvester wurde die Kinderimpfung in der Schweiz zum Thema – so auch in den Zentralschweizer Kantonen. Obwohl das BAG die Kinderimpfung empfiehlt, wird das Angebot erst zögerlich genutzt. In der Zentralschweiz ist sie vor allem in Luzern und Zug gefragt.
Auch in der Zentralschweiz können Kinder ab fünf Jahren bereits geimpft werden.
© KEYSTONE/Michael Buholzer

Die Corona-Impfung ist seit Beginn ein kontroverses Thema. Befürworter und Gegner streiten sich seither über Chancen und Risiken der Impfung. Die Kinderimpfung hat diese Diskussion vor allem in Elternkreisen nochmals verschärft.

Empfohlen wurde die Impfung zunächst für Kinder mit Vorerkrankungen und gemäss BAG sei sie unbedenklich. Mittlerweile wird sie für alle Kinder empfohlen. Auch Experten wie Christoph Fux, Infektiologe am Spital Aarau, bestätigen dies. Die Nebenwirkungen bei Kindern seien ähnlich, jedoch seltener als bei Erwachsenen. Bereits im alten Jahr konnten Eltern ihre Kinder (im Alter von 5-11 Jahren) in einigen Zentralschweizer Kantonen für die Kinderimpfung anmelden oder gar schon impfen lassen.

Der Kanton Zug startete als erster Zentralschweizer Kanton noch im alten Jahr mit der Impfung. Am 31. Dezember 2021 wurden die ersten 34 Kinderimpfungen verabreicht, wie die Gesundheitsdirektion Zug gegenüber PilatusToday und Tele 1 bestätigte. Bis und mit Montag zählten sie 730 Anmeldungen. Somit sind rund acht Prozent der Altersgruppe zwischen fünf und elf Jahren für die Impfung angemeldet oder haben sie schon erhalten. Ausserdem hätte der Kanton viele positive Rückmeldungen der Eltern erhalten.

Die Übersicht zur Kinderimpfung in den Zentralschweizer Kantonen

Nidwalden

Obwohl Eltern ihre Kinder bereits seit dem 28. Dezember 2021 für die Impfung registrieren können, hat der Kanton Nidwalden (Stand 3. Januar 2022) erst rund 100 Anmeldungen erhalten. Damit habe die Gesundheitsdirektion Nidwalden gerechnet, es sei kein grosser Kanton. Geimpft werden die Kinder ab nächstem Mittwoch.

Obwalden

Seit heute Mittwoch kann man sich auch für die Kinderimpfung in Obwalden anmelden. Zahlen sind daher noch keine bekannt, so der Kanton. Geimpft wird in Obwalden ebenfalls ab nächstem Mittwoch.

Schwyz

Im Kanton Schwyz können sich Kinder ab heute an drei Standorten impfen lassen. Dies in Steinen, Einsiedeln und Pfäffikon. Seit dem 30. Dezember 2021 hat der Kanton 274 Anmeldungen erhalten. Insgesamt stehen 480 Termine zur Verfügung, bei grosser Nachfrage erweitert der Kanton das Angebot.

Uri

Seit dem 3. Januar 2022 nimmt das Kantonsspital Uri telefonisch Anmeldungen für Kinderimpfungen entgegen. Genaue Zahlen sind nicht bekannt, der Anmeldestand sei jedoch gut, teilt die Gesundheitsdirektion gegenüber PilatusToday und Tele 1 mit. Erstimpfungen werden nächsten Montag im Kantonsspital Uri gemacht.

Luzern

Seit dem ersten Januar wurden im Kanton Luzern bereits 1'200 Kinder für die Impfung angemeldet. Geimpft wird ebenfalls ab nächstem Mittwoch. Die Gesundheitsdirektion Luzern teilte gegenüber PilatusToday und Tele 1 mit, dass sich einige Eltern sogar beschwert hätten, dass die Kinderimpfung erst jetzt möglich sei.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Januar 2022 17:39
aktualisiert: 5. Januar 2022 17:42
Anzeige