Anzeige
Zuversichtlich

Sonnenberg: B-Sides Festival soll mit Sektoren stattfinden

9. März 2021, 07:09 Uhr
«Kleiner, anders, länger» – So betitelt das B-Sides Festival ihre 16. Ausgabe, welche vom 16. bis am 19. Juni 2021 auf dem Sonnenberg in Kriens ausgetragen werden soll. Die Organisatoren planen mit Sektoren und einer Obergrenze von 900 Gästen pro Tag.
GeilerAsDu
© B-Sides Festival

Die Veranstalter kleiner Festivals bleiben trotz Corona optimistisch. So auch das B-Sides Festival. «Mit sanfter Vorfreude und viel Zuversicht präsentieren wir das Format und das Programm der 16. Ausgabe», melden die Organisatoren per Medienmitteilung. Vom 16. bis am 19. Juni soll auf dem Sonnenberg in Kriens wieder getanzt und gesungen werden.

Und dies aufgeteilt in drei Sektoren. So können schlussendlich jeweils 900 Menschen pro Tag am Festival teilnehmen. «Damit soll nicht nur ein entdeckungsreiches Festivalerlebnis geboten werden, sondern auch eine sichere Umgebung für alle Beteiligten gewährleistet werden», heisst es weiter.

Freude herrscht! Die Fans des B-Sides Festivals können sich wohl auf eine 16. Ausgabe in diesem Jahr freuen. 

© B-Sides Festival

Sollten es die Bestimmungen im Juni zulassen, würden die Sektoren voraussichtlich aufgehoben. Das Festival, das in der Vergangenheit jeweils über 4'000 Musikfans angezogen hatte, wird in diesem Jahr um einen vierten Tag verlängert.

Das Programm

Den Auftakt macht am Mittwoch das Projekt «D'jakalo», bei dem sich Profis aus der Kreativszene mit Luzernerinnen und Luzernern mit Migrationshintergrund für musikalische und tänzerische Experimente treffen. Im Programm sind zahlreiche Bands und Musiker vertreten, die bereits letztes Jahr vorgesehen waren. So hat nun etwa die Formation Kush K, deren Album «Lotophagi» zum «IndieSuisse Album of the Year» gewählt wurde, einen Auftritt am Freitag.

Rap zum Schluss: KT Gorique (Auf dem Bild) und La Gale sollen das Festival nach ihren Sets mit einer gemeinsamen Freestyle Session abschliessen.

© B-Sides Festival

Ab Freitag gibt es täglich Gitarrenmusik von Blind Butcher, One Sentence.Supervisor und Blind Boy de Vita. Mit doppelter Schlagzeugbesetzung spielen Peter Kernel und das Trio von Omni Selassi.

Am Samstagnachmittag gibt es ein Familienprogramm. Zum Festivalabschluss erklingt Rap aus der Romandie: La Gale und KT Gorique treten nach ihren Sets mit einer gemeinsamen Freestyle Session ans Mikrofon.

(bsv)

Quelle: PilatusToday / SDA
veröffentlicht: 9. März 2021 06:33
aktualisiert: 9. März 2021 07:09