Energiestrategie

Stadt Luzern stellt auf 100 Prozent erneuerbare Energie um

Sven Brun, 6. November 2020, 16:20 Uhr
Das ewl-Areal an der Industriestrasse in Luzern.
Die Stadt Luzern soll in Zukunft mit 100 Prozent erneuerbarer Energie versorgt werden. Ziel ist es, den Klimawandel dadurch weiter einzudämmen. Bis wann die Umstellung erfolgen soll und was sie kosten wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Die Stadt Luzern hat kommuniziert, dass die Vorgaben an Energie Wasser Luzern (ewl) angepasst werden. Ewl ist verantwortlich für die gesamte städtische Stromversorgung in Luzern. Hintergrund sind politische Vorstösse, welche vom Stadtrat Verschärfungen in der Klima- und Energiestrategie verlangen.

«Die ewl-Strategie wird konsequent grün und ökologisch», schreibt die Stadt Luzern in einer Medienmitteilung. Dadurch soll die ökologische Entwicklung in Luzern weiter vorangetrieben werden. Momentan stammen rund 14 Prozent der Wärmeversorgung aus erneuerbarer Energie. Bis wann die Stadt Luzern vollständig klimaneutral mit Strom und Wärmeenergie versorgt werden kann, ist noch nicht klar.

Wie Stadträtin und Finanzdirektorin Franziska Bitzi Staub gegenüber PilatusToday meint, erachtet der Stadtrat die politisch geforderte CO2-Neutralität bis 2030 als unrealistisch. Jedoch will man das Ziel schneller erreichen als in der eidgenössischen Energiepolitik vorgesehen (2050).

Was die Umsetzung kosten wird, kann gemäss Bitzi Staub noch nicht gesagt werden. Durch die Umstellung müsse ewl mittelfristig mit weniger Rendite rechnen.

Sven Brun
Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 6. November 2020 16:21
aktualisiert: 6. November 2020 16:20