Anzeige
Seedorf UR

41-jähriger Kitesurfer trieb leblos im Urnersee

10. Mai 2021, 07:21 Uhr
Der Urnersee ist bei Kite-Surfern sehr beliebt. (Archivbild)
© KEYSTONE/Urs Flueeler
Am Sonntag, 9. Mai 2021, herrschte auf dem Urnersee starker Föhn sowie Wellengang. Gegen 13:15 Uhr wurde im Bereich Isleten ein 41-jähriger Kitesurfer leblos im Wasser treibend durch einen anderen Kiter entdeckt.

Mit Hilfe der sich in der Nähe befindenden Chemiewehr Uri, welche mit einem Einsatzboot unterwegs war, gelang es, den leblosen Mann ans Ufer zu evakuieren und Wiederbelebungsmassnahmen einzuleiten, schreibt die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung.

Der Mann konnte schliesslich durch den Rettungsdienst in kritischem Zustand in ein ausserkantonales Spital überführt werden. Weshalb der Kitesurfer leblos im Wasser trieb, ist Gegenstand der laufenden polizeilichen Ermittlungen. Im Vordergrund steht ein Unfall.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst Kantonsspital Uri, ein Team der Rega mit einem Notarzt, die Chemiewehr Uri, Firstresponder aus Seedorf und Bauen sowie Mitarbeitende der Kantonspolizei Uri.

Bei Föhn kann der Urnersee richtiggehend toben. Auch auf dem Lauerzersee war der Föhn am Sonntagnachmittag deutlich sicht- und spürbar.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. Mai 2021 20:14
aktualisiert: 10. Mai 2021 07:21