Gotthardstrasse

Auto stürzt 50 Meter in die Tiefe – Fahrer schwer verletzt

25. September 2022, 13:05 Uhr
Ein 34-jähriger Mann ist am Samstagabend auf der Gotthardstrasse von Intschi nach Gurtnellen schwer verunfallt. Er stürzte mit seinem Auto rund 50 Meter in die Tiefe und landete in einem Bachbett. Der durchgeführte Alkoholtest zeigte, dass der Mann knapp 1,5 Promille intus hatte.
Ein 34-Jähriger stürzte mit seinem Auto 50 Meter in die Tiefe und wird schwer verletzt.
© Kantonspolizei Uri
Anzeige

Der Unfall passierte am Samstagabend kurz nach 17.15 Uhr nach dem sogenannten Weiler Steingaden. Der 34-jährige Autofahrer mit niederländischen Kontrollschildern durchbrach das Strassengeländer und stürzte 50 Meter in die Tiefe. Erst in einem Bachbett und auf dem Dach liegend stoppte das Auto dann.

Trotz schweren Verletzungen konnte sich der 34-jährige Fahrer selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, schreibt die Kantonspolizei Uri. Da beim Mann Alkoholsymptome festgestellt wurden, wurde ein Atemtest gemacht und dieser zeigte, dass der Mann knapp 1,5 Promille intus hatte. Er wurde mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Wegen des Unfalls musste die Gotthardstrasse für rund 30 Minuten gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20'000 Franken.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 25. September 2022 13:05
aktualisiert: 25. September 2022 13:05