Silenen

Autolenker fährt in Tunnelwand und verletzt sich schwer

18. März 2021, 09:09 Uhr
Bei einem Selbstunfall verletzte sich ein 29-Jähriger schwer.
© Kantonspolizei Uri
Ein 29-Jähriger fuhr am Mittwochnachmittag auf der Autobahn A2 in Richtung Süden, als er im Riedtunnel aus unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Daraufhin kollidierte er mit der Tunnelwand.

Das Auto mit niederländischem Kennzeichen hob seitlich ab und kam nach rund 20 Metern zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung schreibt.

Der Mann verletzte sich dabei schwer und musste mit der Rega in ein ausserkantonales Spital geflogen werden. Weil der Lenker Symptome von Drogenkonsum aufwies, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe an.

Die Kantonspolizei Uri schätzt den Sachschaden auf rund 60'000 Franken.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. März 2021 09:07
aktualisiert: 18. März 2021 09:09