Verkehrsunfall

Axenstrasse wieder geöffnet +++ fünf Verletzte nach Frontalkollision

17. Oktober 2021, 15:29 Uhr
Bei einem Verkehrsunfall auf der Axenstrasse im Kanton Uri sind am Sonntagmorgen fünf Menschen verletzt worden, teilweise schwer. Gemäss Polizei sind ein Wohnmobil und ein Auto frontal zusammengestossen.
Fünf Personen sind bei dieser Frontalkollision auf der Axenstrasse verletzt worden.
© Kantonspolizei Uri

Die Verletzten sind mit Ambulanzen und der Rega in umliegende Spitäler gebracht worden, teilt die Kantonspolizei Uri mit. Der Unfall ereignete sich kurz nach 10.30 Uhr im Bereich Gumpisch, zwischen Brunnen und Sisikon.

Ein Auto mit Schwyzer Kontrollschildern fuhr auf der Axenstrasse Richtung Flüelen. In einer Rechtskurve geriet es auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Wohnmobil mit Zürcher Kontrollschildern.

Axenstrasse rund vier Stunden gesperrt

Die Unfallursache ist derzeit noch unklar. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in der Höhe von insgesamt rund 20'000 Franken. Die Axenstrasse wurde nach dem Unfall in beide Richtungen gesperrt. Gegen 14.10 Uhr konnte sie für den Verkehr wieder geöffnet werden.

Alle aktuellen Meldungen findest du auf unserer Verkehrsseite.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Oktober 2021 12:09
aktualisiert: 17. Oktober 2021 15:29
Anzeige