Verkehr

Der Oberalppass ist wieder offen

23. April 2020, 12:05 Uhr
Die Strassen sind geräumt, der Oberalppass geht wieder auf. (Symbolbild)
© Luzerner Zeitung / Urs Hanhart
Der Kanton Uri gibt den ersten Pass wieder für den Verkehr frei.

In den vergangenen Wochen sei intensiv an der Öffnung des 2044 Meter hohen Passes zwischen Uri und Graubünden gearbeitet worden. Am Mittwoch war es nun soweit: Der Oberalppass wurde für den Verkehr freigegeben. Der Oberalppass ist jeweils der erste Alpenübergang in Uri, der nach der Winterschliessung für den Verkehr wieder freigegeben werden kann. Im Vorjahr wurde der Pass etwas später, am 1. Mai 2019, geöffnet.

Corona-Virus entscheidet mit

An den übrigen Urner Pässen dauern die Räumungsarbeiten noch an. In diesem Jahr ist jedoch nicht alleine die Witterung entscheidend, ob und wann die Pässe geöffnet werden können. Da der Bund aufgrund der aktuellen Krise rund um den Corona-Virus dazu aufruft, den Freizeitverkehr möglichst einzuschränken, hat dies ebenfalls auch einen Einfluss auf den Öffnungstermin.

Voraussichtliche Passöffnungen

  • Klausenpass: Öffnung 15. Mai 2020
  • Gotthardpass: Öffnung 20. Mai 2020
  • Furkapass: Teilöffnung 20. Mai 2020 / Komplettöffnung 10. Juni 2020
  • Sustenpass: Öffnung 26. Juni 2020

Alle Termine sind ohne Gewähr. Die Öffnungstermine können sich abhängig von der Witterung im Gebirge um bis zu zwei Wochen verschieben. Aktuelle Infos, sowie Vergleichsdaten zu früheren Jahren, gibt es auf der Webseite des Kantons Uri.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. April 2020 12:57
aktualisiert: 23. April 2020 12:05