Zentralschweiz
Uri

Geisterfahrer verursacht Unfälle mit gestohlenem Auto – zwei Personen verletzt

A2 bei Silenen

Geisterfahrer verursacht Unfälle mit gestohlenem Auto – zwei Personen verletzt

26.07.2023, 15:41 Uhr
· Online seit 26.07.2023, 15:07 Uhr
Ein 36-jähriger Autofahrer hat am Dienstagabend auf der Autobahn A2 beim Plattitunnel mehrere Verkehrsregeln missachtet. Schlussendlich fuhr er als Geisterfahrer auf der Autobahn und verursachte einige Unfälle. Zwei Personen wurden dabei verletzt.
Anzeige

Das Auto des 36-Jährigen war gestohlen. Er fuhr damit kurz nach 17.30 Uhr auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süd. Aus noch ungeklärten Gründen verletzte der Fahrer mehrere Verkehrsregeln und fuhr schlussendlich als Geisterfahrer in Fahrtrichtung Nord, wie die Kantonspolizei Uri mitteilt.

Unfallverursacher versuchte zu flüchten

Beim Plattitunnel kam es dann zu einer seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden Auto. Infolgedessen kam es zu mehreren Folgeunfällen mit zwei weiteren Autos.

Der 36-jährige Unfallverursacher versuchte anschliessend zu Fuss zu flüchten, wobei ihn die Patrouille der Kantonspolizei Uri anhalten konnte. Bei den Unfällen verletzte sich eine Person schwer und eine weitere Person leicht. Beide wurden durch den Rettungsdienst ins Kantonsspital Uri gebracht.

Autobahnabschnitt war rund zwei Stunden gesperrt

Es entstand ein Sachschaden von rund 120'000 Franken. Aufgrund der Rettungs- und Räumungsarbeiten musste die Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süd ab dem Plattitunnel für rund zwei Stunden gesperrt werden. Die Kantonspolizei Uri hat die Ermittlungsarbeiten zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

(red.)

veröffentlicht: 26. Juli 2023 15:07
aktualisiert: 26. Juli 2023 15:41
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch