Verleihung

«Goldener Uristier» für ehrenamtliches Engagement fürs Theater

9. November 2020, 09:11 Uhr
Das Ehepaar Marco und Anita Schenardi-Arnold darf im Januar den «Goldenen Uristier» entgegen nehmen.
© Kanton Uri
Richtig gelesen: Nicht der goldene Bambi, sondern der «Goldene Uristier» wird dem Ehepaar Marco und Anita Schenardi als Zeichen für ihren ehrenamtlichen Einsatz verliehen. Sie beteiligten sich an zahlreichen Theaterprojekten.

Bereits seit neun Jahren verleiht die Urner Kantonsregierung den «Goldenen Uristier» und würdigt damit ehrenamtliche Leistung für die Urner Kulturszene. Diesmal geht die Trophäe an Marco und Anita Schenardi.

Sie haben sich bereits seit den 1980er Jahren in der Theaterszene engagiert. Dabei besetzten sie verschiedene Rollen, unter anderem in den bekannten Tellspielen oder bei Theaterproduktionen von F. X. Nager. Sie waren ferner an Produktionen der Theatergruppe Il Soggetto engagiert und gehörten zu den Gründern der Theatergruppe Momänt & Co.

Überkantonal bekannt

Für das Ehepaar kommt die Verleihung überraschend: «Wir waren ja immer Teil eines Ganzen», so die beiden Preisträger. Deshalb sei der Preis für sie auch eine Anerkennung für die zahlreichen Personen, mit denen sie als Team zusammenarbeiten durften.

Die Stimmen von Anita und Marco Schenardi-Arnold sind auch ausserhalb des Kantons Uri bekannt. Sie schufen Mundartfassungen von Theaterstücken und Hörspielen und wirkten in diesen auch als Sprecherin und Sprecher mit. Mit ihren markanten Stimmen seien sie einem breiten Radiopublikum bekannt, hiess es in der Mitteilung.

«Die Auszeichnung ist ein Zeichen der Wertschätzung der Regierung für ihr jahrzehntelanges Engagement für die Urner Theaterszene», so Bildungs- und Kulturdirektor Beat Jörg. «Anita und Marco Schenardi-Arnold haben das Urner Theater auf vielfältige Weise mitgeprägt.»

Der «Goldene Uristier» wird am 9. Januar 2021 im Haus der Kunst in Altdorf, Uri verliehen.

(rst)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. November 2020 09:11
aktualisiert: 9. November 2020 09:11