Auszeichnung

Goldener Uristier geht an Volksmusik-Förderer Erich Herger

25. November 2022, 10:16 Uhr
Die Urner Regierung verleiht Erich Herger den Goldenen Uristier. Der 65-jährige Präsident des Vereins Haus der Volksmusik in Altdorf habe sich um die Volksmusik und deren Fortbestand verdient gemacht, heisst es zur Begründung.
Der ehemalige Chefredaktor des «Urner Wochenblatts», Erich Herger, erhält den Goldenen Uristier.
© Urner Standeskanzlei
Anzeige

Mit seinem Engagement beim Verein habe Herger wesentlich dazu beigetragen, die Positionierung des Hauses der Volksmusik als nationales Kompetenzzentrum zu stärken und dessen Sichtbarkeit in der Schweiz zu erhöhen, schreibt die Regierung in einer Mitteilung vom Freitag. Der Preisträger habe sich insbesondere um die Musik und den Erhalt des immateriellen Kulturerbes verdient gemacht.

Herger stammt aus Bürglen und war von 1988 bis 2011 Chefredaktor des «Urner Wochenblatts». Heute ist er Inhaber eines Kommunikationsbüros. In verschiedenen Publikationen habe er zudem ein offenes Ohr für aussergewöhnliche Geschichten von Urnerinnen und Urnern bewiesen.

Die Preisübergabe erfolgt am 7. Januar 2023. Die Regierung verleiht den Goldenen Uristier seit 2011, um ausserordentliche Leistungen zugunsten der Urner Kulturszene zu würdigen. Der Preis besteht aus einer Ehrenurkunde, einer goldenen Stecknadel und einer Feier. Ein Preisgeld wird nicht vergeben. Letzter Preisträger war der Urner Alt Regierungsrat und Historiker Stefan Fryberg.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. November 2022 10:16
aktualisiert: 25. November 2022 10:16