Trotz Demo-Absage

Kantonspolizei Uri wappnet sich und ruft zum Verzicht auf

9. April 2021, 14:09 Uhr
Samstag, 10. April: Für die Corona-Massnahmenkritiker hätte dies ein grosser Tag werden sollen. Das Aktionsbündnis Urkantone hatte in Altdorf eine Demonstration mit 10'000 Menschen geplant. Trotz Absage will die Kantonspolizei Uri bereit sein.
Trotz der Absage rufen Massnahmengegner zur Kundgebung in Altdorf auf. (Archivbild)
© KEYSTONE/Urs Flueeler

«In verschiedenen Sozialen Medien wird unter anderem zu Spaziergängen in Altdorf aufgerufen», erklärt Sonja Aschwanden, Mediensprecherin der Kantonspolizei Uri auf Anfrage von PilatusToday und Tele 1.

Die Polizei ruft die Massnahmengegner deshalb explizit dazu auf, den Aufrufen von Dritten nicht zu folgen und auf die Kundgebung zu verzichten. Dennoch verfüge sie am Samstag über ein angepasstes Sicherheitsdispositiv – auch um die geltenden Corona-Massnahmen durchzusetzen. Dafür könne sie auch auf die Unterstützung der Zentralschweizer Polizeikorps zählen.

Corona-Demo auf später verschoben? 

Die Corona-Demonstration in Altdorf wäre die bisher grösste in der Schweiz gewesen. Am 25. März fiel der Entscheid der Urner Sicherheitsdirektion, den Veranstaltern keine Bewilligung zu erteilen. Tele 1 berichtete.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Die Veranstalter hatten Beschwerde gegen diesen Entscheid eingelegt. Das zuständige Obergericht konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig darüber befinden (PilatusToday berichtete).

Sollten sie vom Gericht Recht bekommen, finde die Kundgebung allenfalls zu einem späteren Zeitpunkt statt, teilte das Aktionsbündnis Urkantone mit. Die Kundgebung morgen Samstag, 10. April, haben die Veranstalter jedoch explizit abgesagt.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. April 2021 11:01
aktualisiert: 9. April 2021 14:09
Anzeige