Uri

Leiter des Sozialamts geht aus gesundheitlichen Gründen

23. März 2022, 14:31 Uhr
Der Vorsteher des Urner Amts für Soziales, alt Landratspräsident Christoph Schillig, gibt seinen Posten nach gut zwei Jahren aus gesundheitlichen Gründen wieder ab. Er wird am 1. August durch Nadine Arnold ersetzt, die vom Urner Regierungsrat ins Amt gewählt wurde.
Der einst «höchste Urner» Christoph Schillig gibt den Posten als Vorsteher des Amts für Soziales beim Kanton Uri ab.
© Kanton Uri

Der 1968 geborene Schillig hatte die Stelle im März 2019 angetreten. Er leide unter Long Covid, begründete Schillig seinen Abgang auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Seine weitere berufliche Zukunft sei noch unklar. Vor seiner Zeit als Amtsvorsteher sass er von 2012 bis 2019 für die Grünen im Urner Landrat und präsidierte diesen 2017/2018.

Neue Vorsteherin des Amts für Soziales in der Gesundheits-, Sozial- und Umweltdirektion wird die 36-jährige Nadine Arnold aus Attinghausen. Sie verfügt über einen Master in Politikwissenschaften und ist seit mehreren Jahren in der öffentlichen Verwaltung im Gesundheits- und Sozialbereich tätig.

(SDA\ /kad/rl)

Quelle: Keystone-SDA
veröffentlicht: 23. März 2022 14:31
aktualisiert: 23. März 2022 14:31
Anzeige