Anzeige
Zu viel Aufwand

«Mit Bedauern» streicht das Kantonsspital Uri die Zertifikatspflicht

21. September 2021, 17:51 Uhr
Wer ins Kantonsspital Uri in Altdorf geht, muss nicht mehr ein Corona-Zertifikat vorweisen können. Weil die Nachfrage nach Corona-Tests so stark zugenommen hat, bleibt dem Spital nichts anderes übrig, als alle reinzulassen.
Das Kantonsspital Uri ist auch kantonales Impf- und Testzentrum. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Das Kantonsspital Uri hatte die Zertifikatspflicht auf den 13. September eingeführt. Nun ist acht Tage später schon wieder Schluss. Der Grund dafür ist schnell gefunden: Während vor einigen Wochen noch 500 bis 600 Corona-Tests in der Woche gemacht wurden, waren es in der vergangenen Woche über 1'500, so Spitaldirektor Fortunat von Planta auf Anfrage von PilatusToday und Tele 1. Um die grosse Nachfrage nach Tests bewältigen zu können, bleibe nichts anderes übrig, als die Pflicht zu sistieren.

70 Tests weniger am Tag

In den vergangenen Tagen sind im Kantonspital Uri etwa 70 Patienten und Besucherinnen am Tag auf Corona getestet worden. Diese zusätzliche Belastung verschwindet mit der Aufhebung der Zertifikatspflicht. Diese Tests würden nun wieder anderen Anspruchsgruppen zur Verfügung stehen, so von Planata weiter. Etwa Menschen, die aus den Ferien zurückkommen oder ins Restaurant gehen wollen. Wer ohne Zertifikat ins Spital will, muss sich am Haupteingang registrieren und seine Kontaktdaten hinterlegen.

Zertifikatspflicht soll wieder kommen

Das Kantonsspital Uri will die Zertifikatspflicht ab dem 1. Oktober wieder einführen. Dies sofern Corona-Test nicht gratis bleiben. Andernfalls müsse man nach weiteren Lösungen suchen. Lösungen, die es braucht:

Weiterhin gilt im ganzen Spitalareal eine Maskenpflicht, auch für geimpfte Personen. Besucherinnen und Besucher mit einer Maskendispens würden abgewiesen, teilte das Spital weiter mit.

Die Besuche von stationären Patientinnen und Patienten bleiben auf deren nahes Umfeld beschränkt. Pro Patient sind maximal zwei Besucher während maximal einer Stunde pro Tag zugelassen.

Quelle: cas/sda
veröffentlicht: 21. September 2021 17:51
aktualisiert: 21. September 2021 17:51