Anzeige
Uri

Unfälle im Urnerland fordern zwei verletzte Personen – darunter ein Kind

19. Juli 2021, 11:55 Uhr
Am Wochenende haben sich im Kanton Uri mehrere Unfälle ereignet. Dabei wurden insgesamt zwei Personen verletzt – darunter ein 10-jähriger Junge.
Motorradfahrer auf der Furka-Passstrasse (Symbolbild).
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Am Sonntagabend war eine Velofahrerin in Altdorf vom Moosbadweg in Richtung Flüelerstrasse unterwegs. Ein 10-jähriger Junge rannte im dortigen Quartier einem Ball hinterher und übersah die Velofahrerin, wie die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung schreibt. Es kam zur Kollision. Dabei verletzte sich der Junge leicht, er wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Wie die Kantonspolizei Uri auf Nachfrage von PilatusToday und Tele1 bestätigt, durfte der Junge das Spital anschliessend auch wieder verlassen.

Am Nachmittag bereits war ein Töfffahrer auf der Furkapassstrasse Richtung Passhöhe unterwegs. Im Bereich des Restaurants Galenstock musste ein Auto abbremsen. Dies erkannte der Motorradfahrer zu spät, deshalb kam es zur Kollision. Der Töfffahrer zog sich leichte Verletzungen zu und musste ebenfalls ins Kantonsspital gebracht werden.

Bei einem dritten Unfall, am frühen Montagmorgen, touchierte ein Auto auf der Autobahn A2 vor dem Rastplatz Gurtnellen aus noch unklaren Gründen die Mittelleitplanke. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Sachschaden von rund 10'000 Franken.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. Juli 2021 11:55
aktualisiert: 19. Juli 2021 11:55