Uri genehmigt Zusatzkredit für Axenstrasse

12. Juni 2015, 13:56 Uhr
Neu 6,4 statt 4,4 Millionen Franken
© www.axen.ch
Neu 6,4 statt 4,4 Millionen Franken

Der Ausbau der Axenstrasse kostet mehr als geplant. Der Kanton Uri zahlt deshalb zwei Millionen Franken mehr ans Projekt. Statt 4.4 neu gut 6.4 Millionen Franken. Das Urner Kantonsparlament hat die Zusatzkosten klar gutgeheissen. Mehrkosten entstehen unter anderem beim Anschluss Ingenbohl. Das ganze Projekt kostet gut 1 Milliarde. 

veröffentlicht: 15. April 2015 10:49
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:56