Anzeige
Impfung

Uri impft ab April über 65-Jährige

12. März 2021, 11:33 Uhr
Im Kanton Uri können sich ab Montag Personen ab 65 Jahren für eine Coronaimpfung registrieren. Sie dürften ab April die Impfung erhalten. Bis Ende März sollen die Risikogruppe ab 75 Jahren sowie Personen mit schweren chronischen Krankheiten in Uri immunisiert sein.
Im Kanton Uri sind bald die über 65-Jährigen an der Reihe bei der Coronaimpfung. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Bislang wurden in Uri 5'962 Impfungen durchgeführt, wie der Sonderstab Covid-19 am Freitag mitteilte. Die Altersgruppe der über 65-Jährigen, die nun an die Reihe kommt, umfasst rund 4'000 Personen. Sie dürften im Lauf von fünf bis sechs Wochen geimpft sein.

Danach startet der Kanton mit den Impfungen des Gesundheits- und Betreuungspersonals sowie von Erwachsene mit engen Kontakt zu besonders gefährdeten Personen.

Später werden Erwachsene in Gemeinschaftseinrichtungen mit erhöhtem Ausbruchsrisiko geimpft, bevor dann Impftermine für alle Urnerinnen und Urner vergeben werden. Letztere sollen sich online registrieren können, der Zeitpunkt sei von der Verfügbarkeit des Impfstoffes abhängig.

Auch Ob- und Nidwalden rechnen damit, im April Personen ab 65 Jahren impfen zu können. Der Kanton Schwyz hat damit bereits im Februar begonnen, der Kanton Zug hatte die Impfung für diese Personengruppe für Mitte März in Aussicht gestellt, Luzern dagegen erst für Mai oder Juni.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. März 2021 11:33
aktualisiert: 12. März 2021 11:33