Anzeige
Verkehrsprognose

Wegen Lockerungen: Mehr Stau an Auffahrt und Pfingsten erwartet

10. Mai 2021, 15:51 Uhr
Die Corona-Pandemie macht es nach wie vor schwierig, eine genaue Stau-Prognose für die bevorstehenden Feiertage zu machen. Anhand der Erfahrungswerte über Ostern wagt die Verkehrsinformationszentrale «Viasuisse» dennoch einen Ausblick.
Weil wieder mehr möglich ist, könnte es an den Feiertagen häufiger zu Staus kommen. (Archivbild)
© Keystone, ALEXANDRA WEY

«Viasuisse» rechnet an Auffahrt und Pfingsten wieder mit mehr Verkehr auf der Nord-Süd-Achse. Grund dafür sei zum einen, dass die Bevölkerung langsam coronamüde wird. Zum andern würden auch die geöffneten Restaurants-Terrassen wieder mehr Leute in den Süden ziehen.

Kilometerlange Staus wie vor der Corona-Pandemie werden jedoch nicht erwartet. Der Grossteil des Verkehrs Richtung Süden dürfte aus der Deutschschweiz kommen. Trotzdem könnte die Situation in den Nachbarländern Einfluss auf den Verkehr beim Gotthard haben. So soll beispielsweise Italien ab Mitte Mai seine Regionen wieder für Auslandstourismus öffnen.

Staus Nordportal 

Schon am Mittwoch vor Auffahrt kann es laut «Viasuisse» zu kurzen Staus am Nordportal des Gotthardtunnels kommen. Auch am Donnerstagmorgen sei mit dichtem Verkehr zu rechnen. Für Pfingsten ist am Freitagnachmittag und Samstagmorgen das grösste Verkehrsaufkommen zu erwarten. Je nach Wetterlage könnte es auch noch am Sonntag oder Montag zahlreiche Menschen in den Süden locken.

Staus Südportal

Der Rückreiseverkehr nach Auffahrt wird am Samstag und Sonntag erwartet. Dort könnte es am Südportal des Gotthardtunnels zu Stau kommen. Nach dem Pfingstwochenende dürften vor allem am Montag und Dienstag viele Rückreisende auf den Strassen sein.

Mehr Verkehr auf Berg- und Seestrassen

Wie schon 2020 könnten es viele Schweizerinnen und Schweizer vorziehen, an den beiden Feiertagen Ziele in der Nähe zu besuchen statt in den Süden zu fahren. Darum rechnet «Viasuisse» mit einer Zunahme des Verkehrs auf Zufahrtsstrassen zu den See- und Berggebieten. Besonders beliebt sein könnten das Berner Oberland, die Vierwaldstätter- und Genfersee-Region sowie das Brünigpass-Gebiet.

Als Alternativroute zur Gotthard-Achse wird die A13 San Bernadine-Route empfohlen. Da einige Alpenpässe bereits geöffnet sind, können auch diese zur Umfahrung genutzt werden.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. Mai 2021 11:50
aktualisiert: 10. Mai 2021 15:51