Tourismus

Wegen Schneemangels startet Andermatt später in die Skisaison

19. Oktober 2022, 10:32 Uhr
In Andermatt kann nicht wie geplant ab Ende Oktober Ski gefahren werden. Der Start der Skisaison am Gemsstock werde vom 29. Oktober auf den 12. November verschoben, teilte die Andermatt-Sedrun Sport AG am Mittwoch mit.
Das Skigebiet am knapp 3000 Meter hohen Gemsstock ist mit einer Luftseilbahn erschlossen.
© Valentin Luthiger/Andermatt-Sedrun Sport AG
Anzeige

Die Wintersaison im Urner Ferienort hätte in zehn Tagen mit dem Wochenendbetrieb des Skigebiets Gemsstock eröffnet werden sollen. Dies sei nun aber nicht möglich, weil bis Ende Monat nicht mit Schneefällen gerechnet werden könne.

Der Start des durchgehenden Betriebs am Gemsstock sei für den 26. November vorgesehen, teilte die Andermatt-Sedrun Sport AG mit. Die weiteren Skipisten in Andermatt sowie in Sedrun und Disentis sollen im Dezember geöffnet werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Oktober 2022 10:32
aktualisiert: 19. Oktober 2022 10:32